Der kleine Alexander von Humboldt - Alles ist mit allem verbunden -
Die Bäume.

Projektvorstellung in der Bayreuther Alexander von Humboldt-Realschule am 30. Juli 2021

Die Autoren Dorothée Freifrau von Humboldt-Dachroeden, Illustrator Markus Feist, Musiker, Komponist und Produzent von Kinder-Hörspielen Michael Grimm und die Biologin und Grafikerin Melanie Welk haben in Corona-Zeiten Kinderbuch produziert und in der Bayreuther Alexander von Humboldt-Realschule erstmals vorgestellt. Alexander tritt darin als Astronaut auf, weil ihm "als moderner Forscher der Blick auf die Erde mit Sicherheit gefallen würde". So die Autorin in einem Interview mit Lena Buckreus vom Nordbayerischen Kurier (Artikel online) vor der Vorstellungsveranstaltung. Geplant sind weitere Bände, um Kindern wissenschaftliche Inhalte rund um Natur und Umwelt zu vermitteln, betont Markus Feist. Den Auftakt bildet das Buch „Die Bäume“, das im September in einem Bonner Verlag erscheinen wird. Das Autoren-Quartett möchte den Flutopfern eine Freude bereiten: Kinder in den betroffenen Gebieten bekommen den ersten Band geschenkt.

Der Artikel als PDF
(mit freundlicher Genehmigung der Redaktion)

Artikel auf der Webseite des Alexander von Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach e. V.:
Beim „Bayreuther Kulturgespräch“ wurde ein neues Kinderbuch-Projekt vorgestellt: Der „kleine“ Alexander von Humboldt soll Kindern das Bewusstsein für Natur und Umwelt nahebringen.